Schöne Bettwäsche verschafft ein wahres Wohlgefühl

In feiner frischer Bettwäsche zu schlafen ist ein richtiger Genuß. Zu dem bringen die vielen schönen Muster und Stoffe Abwechslung in das Schlafzimmer oder Kinder- und Jugendzimmer. Traumhaft schöne Bettwäsche wird zu immer erschwinglicheren Preisen angeboten.

Da wird es einem leicht gemacht das eine oder andere Set einfach auch mit zu kaufen.  Bettwäsche ist in der kleinsten Einheit ein Kopfkissenbezug für das Kopfkissen und ein Bettbezug für die Bettdecke.  Das eigentliche Kopfkissen und die Bettdecke sind hingegen das sogenannte Bettzeug.

Weitere Bestandteile der Bettwäsche sind das Bettlaken oder auch als Leintuch bezeichnet und Matratzenschoner aus einem dickeren Stoff, meist Molton. Diese werden unter dem Schlafenden auf bzw. über die Matratze gezogen.  Eine Tagesdecke ist eher eine Zierde, denn sie wird nur zum Abdecken des Bettes verwendet und beim eigentlichen Schlafen abgenommen.

Aufgaben der Bettwäsche

Die Aufgabe der Bettwäsche ist  es die Matratze und das Bettzeug vor Verunreinigung zu schützen. So wird die Bettwäsche über diese schützend gezogen oder gelegt. Der Körper schwitzt im Schlaf und die Feuchtigkeit wird von der Liegeunterlage und dem Bettzeug aufgenommen. Ein Kopfkissen oder eine Bettdecke ist schnell mal zu waschen.

Es ist aber meist sehr umständlich eine Matratze zu reinigen, daher ist die Verwendung eines Matratzenschoners durchaus zu empfehlen. Diese dickeren Auflagetücher lassen sich schnell mit dem dünnen Bettlaken  in der Waschmaschine reinigen. Moderne Matratzen haben teilweise eigene Bezüge, die man leicht abnehmen kann.

Bettwäsche ist hygienisch, schützt und wärmt den Schlafenden

Man sollte immer auf eine gute Lüftung der Betten und Matratzen achten. Daher am besten nach dem Aufstehen frische Luft in das Zimmer lassen, das Bettzeug locker aufschlagen oder möglichst luftzugänglich über Stühle, Fußende des Bettes oder auch direkt an die Fensterbank des geöffneten Fensters hängen.

Da reicht schon eine gute viertel Stunde, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.  Zu langes Lüften bewirkt übrigens keine weitere Verbesserung. Gerade Federbetten sollten nicht zu lange direkt im Freien hängen. Wenn man einen Bettkasten unter der Matratze hat, immer auch mit aufklappen. Hier lauert die Gefahr von Staunässe und damit Schimmelbildung.

Bettwäsche wird schon seit Jahrhunderten von den Menschen verwendet, aus hygienischen Gründen, zum zusätzlichen Wärmen, aber auch zur Verschönerung des Bettes. Die verwendeten Stoffmaterialien sind vor allem natürlichem Baumwollgewebe, um atmungsaktiv, feuchtigkeitsabsorbierend  und feuchtigkeitsregulierend wirken zu können.  Diese Baumwolle zeigt sich je nach Veredelung oder Verarbeitung in Gestalt  verschiedenster Stoffgewebe. Beispielsweise als kuscheliges und wärmendes Biber, als bequemes und saugfähiges Frottee , als festes und robustes Leinen, als pflegeleichter „Seersucker“ oder edel glänzendes Satin. So unterschiedlich wie die Größe der Betten ist so unterschiedlich werden die Größen der Bettbezüge und Laken angeboten.

Bettwäsche bietet für jeden die passende Optik und den Design

Je nach Geschmack ist für jeden etwas dabei. Wer es romantisch liebt wird sich in Kissenbezüge mit Spitzenapplikationen verlieben. Es werden wunderschöne Garnituren in Pastelltönen oder mit zarten Blumenornamenten angeboten. Die Mustervielfalt  und die angebotenen Farben sind immens.

Moderne Formen und Farben tummeln sich eben so auf den Betten wie klassische Karomuster oder verspielte Paisley-Muster. Kinder lieben ihre Comic Helden, Märchenfiguren oder Tierabbildungen auf der Bettdecke. Jugendliche ihren liebsten Fußballverein oder Popsänger. So ist die verwendete Bettwäsche auch immer der Ausdruck von einem selber.

Sie können Bettwäsche bei kaufen https://www.linenme.de/.